Guarana – der Wachmacher

Guaraná hat vor Allem eine belebende Wirkung und ist ein Naturprodukt, das aus dem Amazonasgebiet stammt.

Guaraná – Was ist das eigentlich??

Guaraná als Pulver, Tabletten, Tee oder Brause?

Guaraná – besser als Kaffee?

Wie bereitet man Guaraná-Pulver zu?

Wo kann man Guaraná-Pulver kaufen?

 Ich erinnere mich noch an meine erste Brasilienreise vor mehr als 30 Jahren, die selbstverständlich zuerst nach Rio führte.  Nach der Akklimatisierung  war mein erstes Ziel der Corcovado mit der Christusstatue obenauf. Ich wollte mir ja zunächst einen Überblick verschaffen.  Da ich etliche Stufen erklettern musste, kam ich erschöpft und durstig oben an.  Beim  Getränkekiosk wählte ich nach einigem Zögern ein Getränk in einer Flasche, die damals die Form unserer Bierflaschen hatte, das Getränk hatte in etwa die Farbe von Coca Cola, war aber weniger klebrig und hiess Guaraná.  — Wow – von da ab habe ich, abgesehen von Fruchtsäften, in Brasilien kein anderes Erfrischungsgetränk mehr gesucht!! Erst später interessierte mich die Frage –

 

Guaraná – Was ist das eigentlich??

Guarana Früchte mit SamenDie Guaraná Frucht ist eine ursprünglich von den Indios im Amazonasbebiet genutzte Frucht, deren Samen  in Pasten- oder Pulverform als Medizin und zum Vertreiben von Hungergefühlen verwendet wird.  Sie wächst an Kletterpflanzen und wird heute teilweise in Plantagen in Brasilien, Venezuela Paraguay und Peru angebaut.  Die reifen roten Früchte ähneln den Kaffeekirschen, beim Guaraná verwendet man aber nur den Samen. Da Guaraná selbst einen eher bitteren Geschmack hat,  hat man es früher mit Wasser und Honig vermischt. Heute mischt man es in Tees, Schokolade, Erfrischungsgetränke oder Energydrinks.

 

Guaraná als Pulver, Tabletten, Tee oder Brause

Guaraná erhält man bei uns in Deutschland über das Internet; meistens als Guaraná-Pulver, seltener in Form der leckeren Guaraná-Brausen  oder Getränke, wie ich sie zum ersten Mal in Brasilien kennengelernt habe. Solltest Du einmal nach Portugal in Urlaub fahren, kannst Du mit etwas Glück in einigen Cafeterias das original brasilianische Guaraná Erfrischungsgetränk erhalten.

Am leichtesten erhältlich ist bei uns das Guaraná in Kapsel- oder Pulverform, wobei Guaraná-Pulver den Vorteil hat, dass man es besser dosieren und den Geschmack beliebig anpassen kann.

 

Guaraná – besser als Kaffee?

Der entscheidende Bestandteil ist, wie beim Kaffee, das Koffein. Dabei hat Guaraná aber den Vorteil, dass es langanhaltender wirkt und man nicht so schnell ‚flattrig‘ wird wie bei zu viel Kaffegenuß. Im Unterschied zum Kaffee besitzt Guaraná einen etwa viermal so hohen Koffeingehalt, der durch die im Guaraná enthaltenen Gerbstoffe langsamer abgebaut wird, es wirkt also langanhaltender.  Guaraná steigert vor Allem das Durchhaltevermögen.

Nebenbei besitzt es positive medizinische Wirkungen, die schon von den Indios genutzt wurden: es wirkt fiebersenkend und dämpft, ähnlich anderen Drogen, Hunger- und Durstgefühle.

 

Wie bereitet man Guaraná-Pulver zu?

Wichtig ist voe Allem, dass das Guaraná-Pulver frisch ist und nicht schon zu lange lagert. Das Pulver selbst hat einen bitteren Geschmack. Um es genießbar zu machen gibt es mehrere Varianten: 1. Man kann einen Teelöffel Pulver ins Müsli mischen, sollte aber in jedem Fall Honig oder süsse Früchte mit untermischen. 2. Man kann es auch wie Tee zubereiten. Etwa 2 gehäufte Teelöffel Guaraná-Pulver auf 1 Liter Flüssigkeit und ein bis zwei Teelöffel Früchteteegranulat dazugeben – ich selbst bevorzuge Pfirsichgeschmack. Am Besten – selber ausprobieren!!  
Zu den Rezepten

 

Wo kann man Guaraná-Pulver kaufen?

Wenn Du in einer Großstadt wohnst kannst Du Guaraná in Läden mit brasilianischen Produkten kaufen.
Sonst ist die einfachste Methode, Du bestellst es im Internet.
Guaraná-Pulver kaufen

Print Friendly, PDF & Email