Rezepte mit Guaranapulver

Es gibt viele Zubereitungsmöglichkeiten für Guaranapulver.

Guarana als Getränk 

 

In Milch: Ein bis zwei Teelöffel (das entspricht 1,5-3g) Guaranapulver. Zum Nachsüßen Honig, Fruchtextrakt oder Konfitüre nehmen.

In Fruchtsäfte: Gleiche Menge wie bei Milch. Da Guaranapulver aber selbst einen bitteren geschmack hat, sind süße Fruchtsäfte geeigneter.

Als Tee: Für 1 Liter Wasser etwa 10g (das sind etwa 2 gehäufte Esslöffel) Guaranapulver auflösen. Ich tue es dazu in Teebeutel, damit das Getränk nicht so trübe bleibt – es schmeckt so auch besser.  Die Inhaltsstoffe lösen sich so gut, wie bei Tee oder Kaffee.
Zum Nachsüßen entweder Honig oder 1 Teelöffel Früchtegranulat dazutun. Hier kann man experimentieren. Meine bevorzugte Geschmacksrichtung ist Pfirsisch.

 

Ins Müsli oder Yoghurt:

Je nach Menge etwas Guarana untermischen, maximal 1 Teelöffel.

Wer gerne bäckt und experimentierfreudig ist, kann auch Guaranakekse backen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.